Der mit 10.000 EUR dotierte Forschungspreis des Förderkreises Dresdner Herz-Kreislauf-
Tage geht in diesem Jahr an die Forschergruppe Dr. Michael Kreußer aus der Klinik Innere Medizin III (Direktor: Prof. Dr. med. Hugo A. Katus) des Universitätsklinikum Heidelberg und Martin Weinreuter aus der Medizinischen Klinik I (Direktor: Prof. Dr. med. Marcus Hennersdorf) des Klinikum am Gesundbrunnen in Heilbronn.

Aufgrund der vielen hervorragenden Bewerbungen hat der Vorstand des Förderkreis Dresdner Herz-Kreislauf-Tage e.V. kurzfristig entschieden, weitere 10.000 EUR an die Forschergruppe Dr. Georg Ende sowie Dr. Stefanie Jellinghaus aus der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie (Direktorin: Prof. Dr. med. Ruth H. Strasser) der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden auszuschütten.

Wir gratulieren recht herzlich.

v.l.n.r. Univ-Prof. Dr. med. Ruth H. Strasser (wissenschaftliche Leiterin der Dresdner Herz-Kreislauf-Tage, Vorsitzende des Förderkreis Dresdner Herz-Kreislauf-Tage e.V. und Ärztliche Direktorin des Herzzentrums Dresden), Preisträger Dr. med. Michael Kreußer, Preisträger Martin Weinreuter, Prof. Dr. med. Heinz Reichmann (Dekan der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der TU Dresden und Direktor der Klinik für Neurologie), Preisträger Dr. med. Georg Ende und Dr. med. Josef A. Hoffmann (2. Vorsitzender des Förderkreis Dresdner Herz-Kreislauf-Tage e.V.)

Nicht im Bild: Preisträgerin Dr. med. Stefanie Jellinghaus